Victor International

Victor bzw. Victor International ist ein weltweit vertretener Hersteller von Sportartikeln. Hauptsitze befinden sich sowohl in Taiwan als auch in Elmshorn. Neben hochwertigen Ausrüstungsgegenständen für den Squash- und Tennissport fertigt Victor bzw. Victor International Bekleidung, spezielles Schuhwerk, Rackets und Federbälle für Badminton-Spieler an.

Das Mutterunternehmen von Victor bzw. Victor International namens "VICTOR Industrial Racket Cooperation" wurde von Den Li Chen im Jahr 1968 in Taipeh, Taiwan gegründet. Insbesondere im Bereich Badminton entwickelte sich das Unternehmen auf dem asiatischen Kontinent rasant zu einem der größten und ebenso erfolgreichsten Federball- und Schlägerherstellern. Als enorm bedeutsam für die Etablierung am Markt gilt der von Victor bzw. Victor International hergestellte Naturfederball "Champion".

Mit stetig zunehmenden Beliebtheit das Badminton-Sport erkannte Victor bzw. Victor International ein großes Umsatzpotential. Diese guten wirtschaftlichen Aussicht führten dazu, dass Guido Schmidt ab 1978 damit begann, eine Verteilungsorganisation in Deutschland aufzubauen. Durch den Erwerb der Markenrechte konnte sich die neugegründete Firma "VICTOR-SPORT Vertriebs GmbH" unter der Führung der Mutterfirma zu einem der umsatzstärksten Firmen in Deutschland bzw. Europa entwickeln. Im Laufe der Jahre kapselte sich die Deutsche Niederlassung zunehmend von Victor bzw. Victor International ab.

Nach dem Tod des Gründer im Jahr 1991 erwarb der Manager Jan Beutler das Unternehmen. Kurze Zeit später konnte sich die Firma den ehemaligen Auswahlspieler der deutschen Badmintonnationalmannschaft und gelernten Vertriebler Rolf Aurin als Partner gewinnen. Mit dessen Unterstützung profitiert das 2005 umfirmierte Unternehmen Victor International von einem großen Erfahrungsschatz und viel Know-How aus der Praxis.