Badmintonschläger für den Schulsport

Badmintonschläger für Schulsport - das passende Racket ist das Erfolgsgeheimnis

 
Egal, welcher Schulsport auf dem Plan steht, echter Spaß kommt grundsätzlich nur auf, wenn Du ein vernünftiges Equipment besitzt. Badmintonschläger für Schulsport müssen dabei nicht über das neueste Design verfügen und auch nicht extrem teuer sein. Allerdings solltest Du stets auf eine exzellente Qualität bei Sportgeräten achten. Gerade im Schulsport treffen Schüler auf die unterschiedlichsten Sportarten und können bei Gefallen später ein echtes Hobby daraus machen.

 
Babolat Explorer II
NEU
• aus Aluminium/Stahl
• sehr robust
• wird überwiegend im Schulsport genutzt
• Länge ca. 66,2cm
• Staffelpreise für Sammelbesteller
13,50 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)

Badmintonschläger für Schulsport - drei wichtige Kriterien

Für Badminton benötigst Du vor allem richtige Rackets beziehungsweise Badmintonschläger. Diese erkennst Du besonders an der Bespannung, dem Gewicht und der allgemeinen Verarbeitung der Materialien.

Bei der Bespannung der Badmintonschläger für Schulsport handelt es sich normalerweise um Naturdarmsaiten oder Kunststoffsaiten. Ein nennenswerter Unterschied zwischen diesen beiden Materialien ist selbst für erfahrene Spieler kaum zu erkennen, außer dass die Saiten aus Naturdarm schneller reißen können. Experten empfehlen deshalb, Badmintonschläger für Schulsport mit Kunststoffsaiten auszuwählen.

Badmintonschläger für Schulsport variieren beim Gewicht normalerweise zwischen federleichten 80 Gramm bei einigen Hightech-Rackets und soliden 120 Gramm bei klassischen Schlägern. Da Du mit den ultra-leichten Badmintonschlägern jedoch eine gewisse Schwungmasse verlierst, musst Du deutlich mehr Kraft aufwenden, um den Federball über das Badminton-Netz zu befördern. Deshalb sind ultra-leichte Badmintonschläger für Schulsport weniger geeignet. Fachleute empfehlen daher für Anfänger Rackets mit einem Gewicht zwischen 100 und 120 Gramm.

Die Verarbeitung: Badmintonschläger für Schulsport unterscheiden sich in zwei Kategorien: zweiteilige und einteilige Rackets. Letztere sind aus einem Stück gearbeitet und somit deutlich flexibler und leichter. Zudem vermitteln diese Modelle wesentlich mehr Ballgefühl. Dies ist wiederum ein riesiger Pluspunkt für ambitionierte Badmintonspieler. Zweiteilige Rackets sind aus Kopfteil und Schaft gefertigt, die durch das sogenannte T-Stück miteinander verbunden sind. Dieses Verbindungsstück sorgt für ein gewisses Gewicht und Starre des Rackets. Badmintonschläger für Schulsport sollten in dieser Weise gefertigt sein, da sie mehr Präzision und Kontrolle ermöglichen.

Badmintonschläger für Schulsport - grifflastig oder kopflastig?

Zu guter Letzt ist noch anzumerken, dass nicht der bessere Badmintonschläger das Spiel begünstigt, sondern das passende Racket! Und dieses ist von Deinem Spielstil abhängig. Gehörst Du eher zu den offensiven Spielern mit einem harten Schlag, eignet sich für Dich eher ein kopflastiges (steifes) Racket. Also einem Badmintonschläger, der am Schlägerkopf ein höheres Gewicht aufweist als am Griff. Bist Du jedoch eher ein defensiver Spieler, sind grifflastige Rackets besser geeignet, da das Gewicht des Rackets in der Hand liegt und so präzisere Schläge möglich sind.

Doch speziell Badmintonschläger für Schulsport, Freizeit und für Beginner sind nicht immer gleich genau zu erkennen. Aus diesem Grund empfehlen Experten einen ausgewogenen Allrounder - ein Racket, das am Griff und am Kopf über ein gleiches Gewicht verfügt. Somit liegt dieses Modell ausgewogen in Deiner Hand. Ideal sind hierbei ein Gewicht von soliden 120 Gramm, hochwertige Saiten aus Kunststoff und als Basis ein gehärteter Stahlschaft und Stahlkopf mit verstärktem T-Stück.