Tipps und Tricks rund um das Badmintonzubehör

Naturfederbälle

4. November 2017

Viele unserer Kunden fragen uns welchen Naturfederball sie am besten kaufen sollen. Ist es wirklich sinnvoll einen günstigeren Badmintonball zu kaufen, bzw. lässt sich damit im Endeffekt Geld sparen? Vorweg, wir meinen fortgeschrittene Badmintonspieler, Einsteiger sollten besser mit einem guten Kunststoffball spielen. Hierzu veröffentlichen wir in den kommenden Tagen einen gesonderten Beitrag. Also vorausgesetzt, dass ihr in der Regel mittig trefft, lohnt es sich aus meiner Erfahrung eindeutig in einen höherwertigen Federball zu investieren! Ich habe mir in den letzten sechs Wochen mal wieder die Mühe gemacht und die Haltbarkeit von einem der meist gespielten Naturfederbälle (Yonex  AS30), mit dem auf den meisten internationalen Eliteturnieren gespielten Naturfederball (Yonex AS50) zu vergleichen. Das Resultat war ganz eindeutig, der Yonex AS 50 hat zu einem deutlich bessere Flugeigenschaften als der AS30 und macht somit einfach viel mehr Spaß, noch wichtiger sind natürlich die Werte im Vergleich Haltbarkeit. Der AS50 hält fast doppelt so lange wie der AS30. Teilweise war es sogar möglich zwei Sätze mit einem Ball zu spielen. Selbst bei einem unsauber getroffenen Ball brechen die Federn deutlich langsamer als beim As30. Bei einem Preisunterschied von nur ca. drei-vier Euro pro Rolle rechnet sich die höhere Anfangsinvestition sehr schnell. Der AS30 ist kein schlechter Ball aber der AS50 ist einfach der Hammer und aus meiner Sicht der aktuell mit Abstand beste Naturfederball am Markt! Probiert ihn doch mal aus und schreibt eure Erfahrungen als Kommentar auf diesen Beitrag.

 

Yonex AS50

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.